Thu, 06.12.2007
Doors Open: 21:00
CARIBOU (CAN)
Price: AK 11€ VVK 9€
DJ CORNER

Manitoba samplet wie ein Weltmeister, unter anderem auch Jazz, und erinnert mitunter an Meister des Fachs wie DJ Shadow. Einige St?cke erinnern an die elektonische Psychedelia der Chemical Brothers. Im Jahr 2004 jedoch kommt Ungemach auf den Musiker zu: Der S?nger der Dictators, Handsome Dick Manitoba, erwirkt, dass Snaith nicht l?nger seinen K?nstlernamen benutzen darf. Der hadert nicht lange mit seinem Schicksal und nimmt den neuen Namen Caribou an.

Sein Label zieht mit und rereleast die beiden ersten Alben. Der erste neue Output unter dem neuen K?nstlernamen ist die Single "Yeti". Jetzt ?berwiegt das Psychedelische, die elektronischen Spielereien finden mehr im Hintergrund statt.

Die Single ist Vorbote der im April 2005 erscheinenden Platte "The Milk Of Human Kindness". Eine Referenz an Billy Braggs Hit "The Milkman Of Human Kindness"? Wie dem auch sei, die DVD "Marino" kommt noch im selben Jahr heraus und kompiliert nicht weniger als 20 Videos.
Snaith wohnt mittlerweile in London und ist dort mit zahlreichen visuellen K?nstlern zusammen gekommen, die nicht nur f?r seine Kurzfilme, sondern auch f?r die bildliche Umsetzung seiner Liveshows verantwortlich zeichnen.
Auch f?r seine akademische Karriere ist 2005 ein wichtiges Jahr, erreicht er doch den Doktortitel der Mathematik am Imperial College in London. Dennoch l?sst er die Wissenschaft Wissenschaft sein und widmet sich nach einer l?ngeren Tour ab Anfang 2006 wieder dem Musikmachen.
Heraus kommt "Andorra", sein viertes Studioalbum und das erste, das bei Merge erscheint. Im August 2007 bringt City Slang es auch in Deutschland heraus. Das Psychedelische steht noch immer noch im Vordergrund - die Elektro-Parts sind mittlerweile auf ein Minimum reduziert.

Link: http://www.myspace.com/cariboumanitoba
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda