Wed, 28.11.2007
Doors Open: 21:00
John Vanderslice (US)
Price: AK 12€ VVK 10€
DJ Berndo Bushwick (Siluh)

John Vanderslice schrieb den Gro?teil seines neuen Albums, w?hrend er knietief in einem Rechtsstreit steckte. U.S.-Immigrationsbeh?rden hatten den Visa-Antrag seiner Freundin - eine Franz?sin, die er in Paris kennengelernt hatte - abgelehnt.

Die Songs und Themen auf Emerald City werden angeheizt von einer ?ra tiefer Unsicherheit und Paranoia; Sie entwickeln sich vor dem Hintergrund aktueller ritualisierter und mythologisierter Geschehnisse. Textlich verfolgen JV?s Charaktere und Geschichtenerz?hler die offenbar tief verwurzelte Ideologie der Manifest Destiny von brennenden Planwagenr?dern bis hin zu 2-Schlafzimmer-H?usern mit allen nur erdenklichen Annehmlichkeiten in Bakersfield, Kalifornien (?Time To Go?).

Auf dem Weg dahin gibt es verwirrte Erinnerungen, friedliebende und rachs?chtige Menschen, psychotische Reaktionen auf unbenannte Vorf?lle und den Kummervollen/den Vergeltungshungrigen eingeh?llt in dieselbe Haut. Doch an anderer Stelle besteht Emerald City aus JV?s Liebesliedern - verwirrt und w?tend, ?ngstlich und zur?ckgewiesen. Bestes Beispiel das rein autobiografische ?Central Booking?. Die Zukunft bleibt ungewiss f?r JV und seine Freundin.

Emerald City wurde z?gig auf Band gebracht, gr??tenteils live eingespielt von David Broecker, Dave Douglas, Ian Bjornstad, Scott Solter und JV. Der Titel des Albums bezieht sich ?brigens auf die Gr?ne Zone in Bagdad.

Link: http://www.johnvanderslice.com/
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda