Wed, 21.05.2008
Doors Open: 20:00
3 FEET SMALLER (A) + Nikson (HU)
Price: AK 14€ VVK 12€ erm. VVK 11,5€ (BA-CA)
-10 JAHRE B72-
DJ's Sublime Friends

ABENDKASSA TICKETS AB 20:00 ERH?LTLICH!!!!!

Die Wiener Bowling-Punx von 3 FEET SMALLER haben das verflixte 7. Jahr ihrer Bandgeschichte (fast) hinter sich und stellen die Zeichen f?r 2008 in aller neuen Gelassenheit auf Sturm. Nicht zuletzt um ein musikalisches Gegengewicht zum sich abzeichnenden sportlichen Desaster einer Heimmannschaft (raten Sie welche!) bei der Euro 08 zu bieten. Dabei war ihr melodieverliebter, energiegeladener Hochgeschwindigkeits-Sound, der einem musikjournalistische Worth?lsen wie ?Melody-Punk? aus dem Sch?del rockt, bevor man sie ?berhaupt denken kann, w?hrend man bei ihren Konzerten gar nicht mehr mit Stagediver-Z?hlen nachkommt, von jeher europareif, um nicht, in aller Unbescheidenheit, zu sagen ? Weltklasse!


ABENDKASSA TICKETS ERH?LTLICH!!!!!

Die jungen Herren um S?nger und Gitarrist Marcus Smaller agierten seit ihrer Gr?ndung im Jahr 2000 mit einer g?nzlich un-?sterreichischen Entschlossenheit und Ungeziertheit. Auf die starren Grenzen von Over- und Underground wurde noch nicht einmal gepfiffen. An die Frage ?d?rfen?s denn des?? ? n?mlich im popkulturellen Niemandsland ?sterreich eine eigenst?ndige Vision einer (nicht nur) in den USA und Schweden popul?ren Punk-Spielart entwickelten ? wurde nicht einmal die Zeit, die eines der k?rzeren 3 FEET SMALLER-St?cke dauert verschwendet. Lieber taten 3 FEET SMALLER das, was eine Band ausmacht ? sich und ihre Musik entwickeln. Von jeher arbeiteten sich 3 FEET SMALLER nicht an der l?cherlichen Ambition ?weltber?hmt in ?sterreich? ab, wie selbstverst?ndlich wurde schon bald im benachbarten und nicht so benachbarten Ausland konzertiert. Mit Karacho. Mit Leidenschaft. On the way erspielten sie sich so auf B?hnen aller Gr??enordnungen ein treues, ja!, fanatisches Publikum und in aller jugendlichen Unbescheidenheit nahmen 3 FEET SMALLER als Supportact mitunter ungenannt bleibenden Headlinern die Butter des Publikumszuspruchs vom Brot. 3 Alben ? ?Damn, We Need A Title For This Album? (2001), ?Insert Album Title Here? (2002) und ?3rd Strike? (2004) ? taten ein ?briges um 3 FEET SMALLER zum Begriff zu machen ? zu einem Begriff f?r hochklassiges Punk-Entertainment, das, egal ob live oder auf Tontr?ger eine explosive Mischung aus Spirit, Attitude, Popappeal und inspiriertem musikalischen Handwerk garantiert.

Das Konzert zum 5-j?hrigen Jubil?um der Band im April 2005 vor einem bummausverkauften Wiener Wuk geriet zum Triumph. Selbst auf dem 2006 erschienenen Dvd-Dokument dieses denkw?rdigen Abends ? ?5 Years Of Bowling Punk? ? ist die Euphorie sp?rbar, die Marcus, Drummer Roberto Franko & Co. loszukicken verm?gen.

Bei der Geschwindigkeit und Intensit?t mit der 3 FEET SMALLER ihr Ding bis dahin durchgezogen haben, war es nur eine Frage der Zeit, bis, wie die Angloamerikaner sagen, something had to give. Das meint jetzt weniger die wechselnden Line-Ups der Band (heute als Trio stabil mit Marcus Smaller, Roberto Franko und Bassist El Howdy (Alex)), sondern den Umstand, dass Marcus, on stage die personifizierte Energie und (schelmische) Lebensfreude, einen ausgewachsenen burn out erfahren musste. Dabei hat Marcus sich zuvor noch mit ?Alone & Acoustic? und dem 2006 ver?ffentlichten Album ?Into The Unknown? Zeit und Energie f?r eine k?nstlerische Selbstfindung geg?nnt, weniger gestelzt formuliert ? Marcus ging ans Eingemachte seines Songwritings und hat seinen Liedern und seiner Stimme ohne E-Gitarren und nach vorne treibende, b?llernde Drums Raum gegeben.

Vielleicht kann man Marcus? Zusammenbruch parallel dazu so interpretieren: Auch der Mensch (und nicht der Frontmann und Musiker) hat mit Nachdruck nach seinem Raum verlangt und weil 3 FEET SMALLER nicht nur eine Band, sondern auch Freunde sind, hat er ihn zum Gl?ck gekriegt. Das Trio verbrachte statt im Studio oder on the road ?einfach so? gemeinsame Zeit, was den Menschen und der Band gut getan hat. Marcus ist aus dem Tunnel wieder raus und 3 FEET SMALLER sind durch diese Erfahrungen abermals gewachsen. Vokabel wie ?gereift? oder ?erwachsen? muss man jetzt aber f?r die neuen Songs nur bedingt bem?hen, weil sich das Trio seinen anarchischen Witz bewahrt hat (auf einem von Roberto Franko designten T-Shirt steht nicht umsonst die Frage ?Emo Anyone??), ihre ?berbordende Energie kommt wie frisch aufgeladen und mit neuem Focus versehen daher und ein Song wie das erstaunliche ?Tonight? (d?rfen wir ?Ballade? sagen ohne dass gleich die Feuerzeuge ausgepackt werden?) zeigt souver?n die Entwicklungsm?glichkeiten von 3 FEET SMALLER auf.

Unbeleckt von der Frage, wo und wann und bei wem genau ihr neues Album jetzt erscheinen wird (es braucht keinen Propheten um zu sagen ? es wird erscheinen!) haben sich 3 FEET SMALLER mit ihrem neuen Material auf ihre vielen Qualit?ten und hoch-sympathischen Charaktermerkmale besonnen und diese mit einer neuen Sensibilit?t general?berholt ? und es w?ren nicht 3 FEET SMALLER, wenn die Resultate nicht rocken w?rden wie Himmel und H?lle zugleich und f?rmlich dannach schreien, geh?rt zu werden



Link: myspace.com/3feetsmaller
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda