Wed, 28.05.2008
Doors Open: 21:00
THE NEW AMSTERDAMS (US) + No more Encore (A) + In the Pines (US)
Price: AK 15€ VVK 12€ erm. VVK 11,5€ (BA-CA)
- 10 JAHRE B72-
DJ's Sublime Friends

Zum ersten Mal in Europa und somit auch in ?sterreich begr?ssen wir THE NEW AMSTERDAMS!!!
Angefangen als Soloprojekt/Nebenprojekt von Matthew Pryor (Ex-S?nger der The Get Up Kids), nun zur kompletten Band gewachsen und nach dem Split der TGUK zu Pryor "Hauptband" aufgestiegen. Nach EPs und Alben auf Vagrant wurde das k?rzlich in den USA erschienene Album "At The Foot Of My Rival" auf dem bandeigenen Label ver?ffentlicht

Den Support machen No more Encore!

Ich muss ja zugeben, dass THE NEW AMSTERDAMS bei mir immer unter der Rubrik "GET UP KIDS Nebenprojekt" liefen, von denen es ja so einige gab und gibt. Bei den NEW AMSTERDAMS handelt es sich um das Country beeinflusste Indie Rock Projekt von GET UP KIDS Frontmann Matthew Pryor, der hier seine Liebe zu den ruhigeren und besinnlicheren Kl?ngen auslebt. Man mag meinen, dass die GET UP KIDS zum Schluss st?rker von der Marschrute Pryors Nebenprojektes beeinflusst wurden, aber diese Zeiten sind ja nun auch vorbei. Ger?chte besagen jedenfalls, das Pryor die treiben Kraft hinter dem Split-Up war und einfach nicht mehr so viel touren wollte wie seine restlichen Bandmitglieder. Nun sind die grandiosen GET UP KIDS jedenfalls Geschichte und die NEW AMSTERDAMS quasi die Hauptband von Pryor.

NO MORE ENCORE
Seit ihrer Gr?ndung 2002 bem?ht sich die Perchtoldsdorfer Band um ihre eigene Note, gl?nzt mit kreativem Songwriting und eigenst?ndigem Sound, ohne nat?rlich seine Wurzeln verleugnen zu wollen.
Damit begeistert man auch gleich mal zu Karriere-Beginn Jury und Publikum des ?Emergenza?-Contest, dessen ?sterreich-Finale NO MORE ENCORE, bei ihrer nur 11. Show f?r sich entscheiden konnten.
Dem folgten einige Jahre harter Arbeit in der die Band weit ?ber 100 Konzerte spielten und immer erwachsener und reifer wurden. Mit ihrem zweiten Album ?For Those Times To Feel Alive? , erschienen
im April 2005 bei ?acute Music?, im Vertrieb der ?edel?, im Artist-Rooster von Teamrider, schreiten No More Encore weiter in Richtung Professionalit?t. Support Gigs f?r Avril Lavigne, Mad Caddies, Lagwagon, Boysetsfire, oder Teilnahme am ber?hmten TWO DAYS A WEEK Festival in Wiesen sprechen daher f?r sich.
Seit September 2007 gibt es jetzt das erste professionell produzierte Musikvideo zu dem Titelsong des aktuellen Albums ?For Those Times To Feel Alive? welches auf dem lokalen, ?sterreichischen Musiksender GoTV gespielt wird. Die Videoreleaseparty wurde im legend?ren, wiener Club Flex gefeiert. Dieser Auftritt war zugleich die ?Kickoffshow? f?r die ?sterreichtour der bekannten, italienischen Band
Vanilla Sky, welche bei Universal unter Vertrag ist. No More Encore spielten im Rahmen dieser Tour 10 Konzerte in ganz ?sterreich in nahezu ausverkauften Clubs.
Das Jahr 2008 steht ganz im Rahmen des dritten Studioalbums welches im Herbst dieses Jahres ver?ffentlicht wird.

IN THE PINES:
"Gut versteckt in den dunklen Tiefen ruht im Innern eines jeden Herzens verborgen ein seltsames Gef?hl, verwundbar und ungesch?tzt. F?r sich gelassen und meist beinahe vergessen gleicht es einem einsamen Wanderer, der ziellos und unbeachtet durch die Weiten des Lebens streift. In seiner verschrobenen Art und Weise weich, zugleich aber knorrig und rau bahnt es sich auf Geheiss ? einem sich langsam und zaghaft lichtenden Morgennebel gleich ? hin und wieder vorsichtig den Weg an die Oberfl?che. Sein Dasein ist g?nzlich selbstverst?ndlich, aber nur unter Vorbehalt geduldet. Furchteinfl?ssend und angstvoll zugleich. Ist es Liebe, so ist es Hass. Ist es St?rke, so ist es Schw?che."


In the Pines ist das musikalische Bestreben diesem Gef?hl Herr zu werden, es zu verstehen, begreiflich zu machen. Die sechsk?pfige Band aus Kansas City bedient sich hierf?r zweier Gitarren, eines Basses, einer Violine, einer Bratsche, eines Harmoniums sowie f?nf ihrer Stimmen. Die Songs des Sextettes wirken ruhig und gelassen, haben zugleich aber eine nachdenkliche, gr?blerische sowie manchmal dunkle Seite und schaffen auf diese Weise einen idealen musikalischen Rahmen f?r die kleinen Geschichten, die die Band zu erz?hlen hat. Da w?ren der hoffnungslose Gefangene, der in siner Zelle sein k?rgliches Dasein fristet, der verzweifelte Todeskampf einer Frau, als ihr Kleid in Flammen steht oder auch der Mann ohne H?nde, der fest entschlossen ist, seinen Mitmenschen einen Sinn f?r die kleinen Freuden des Lebens zu vermitteln.


Manchmal dunkel und finster, manchmal schmutzig, gemein und niedertr?chtig, manchmal gef?hlstrunken. Immer vertraut und ber?hrend ? IN THE PINES.


Link: http://www.myspace.com/thenewamsterdams
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda