Sun, 22.05.2005
Doors Open: 21:00
M. Ward
Price:
Dj Red River One

Das großartige ?Transistor Radio? ist nach dem wunderschönen ?Transfiguration Of Vincent? M. Wards viertes Album. Diesem Album liegt eine Idee zu Grunde, die sich wie ein roter Faden durch die Zusammenstellung der Songs zieht. ?Wenn du viel Gitarre spielst und anderer Leute Songs lernst, dann schreibst du automatisch irgendwann deine eigenen Songs?, sagt Matt Ward mit seiner sanften Stimme, die so überhaupt nicht nach seinem knarzigen, entrückten Gesang klingen will. ?Es ist wie ein Puzzle?, fährt er fort. ?Du nimmst anderer Leute Ideen und fügst sie zu ganz neuen, komplett eigenen Werken zusammen.? Ganz nebenbei ermöglichte ihm seine stetig wachsende Beliebtheit eine noch größere Auswahl an Gastmusikerinnen und -musikern. Howe Gelb und PJ Harvey Drummer John Parish begleiten Matt bei seinen ?Four Hours In Washington? und Vic Chestnut ist auf dem ?Big Boat? dabei. Des weiteren stehen ihm Jenny Lewis (Rilo Kiley, The Postal Service), Jim James (My Morning Jacket), Rachel Blumberg (The Decemberists), Jordan Hudson (The Thermals) und vor allem Mike Coykendall (The Old Joe Clarks) zur Seite.



SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda