Sun, 05.11.2006
Doors Open: 21:00
THE GRAND OPENING (SE) + WOLKE (DE)
Price:
DJ-Line by: Lex & Elmar (Indie/Retro/New
Wave/Punk)

THE GRAND OPENING
ist eine Band aus Stockholm, die in diesem Frühherbst ihr Debut-Album auf tapete records veröffentlichen wird. Band ist eigentlich falsch, denn hinter THE GRAND OPENING verbirgt sich vor allem Gitarrist und Sänger John Roger Olsson...

THE GRAND OPENING
ist eine Band aus Stockholm, die in diesem Frühherbst ihr Debut-Album auf tapete records veröffentlichen wird. Band ist eigentlich falsch, denn hinter THE GRAND OPENING verbirgt sich vor allem Gitarrist und Sänger John Roger Olsson, der ?This is nowhere to be found? im Winter letzten Jahres fast im Alleingang und überwiegend in seiner Wohnung im Stockholmer Stadtteil Björkhagen eingespielt hat.

Die heimelige Wohnzimmer-Atmosphäre hört man der Platte jedoch weniger an, vielmehr möchte man meinen, der Großteil der Songs ist an einem unendlichen Abend an einem klaren See inmitten eines dunklen Waldes irgendwo in Schweden aufgenommen worden. Klingt romantisch und vielleicht auch konstruiert, aber der Opener ?This time I might?, das beschwörende ?Darkness save us? und, ach, vor allem Herzzerreisser ?Twist & Turn? klingen, als würde in der Nacht die Sonne plötzlich heller scheinen als sie es je an einem Tag getan hat.

WOLKE
erzählen keine Geschichten, sondern liefern Momentaufnahmen von Gefühlen. Ein musikalisches Foto, das die Sekunden, die meist zu kurz erscheinen, ausdehnt auf den Zeitraum, den sie verdient hätten. Sei es nun das optimistisch Überschwängliche beim Opener "Wir sind da" oder das leise "Mein Freund" mit der lakonischen Feststellung, dass wir in einer "schlechten schlechten Welt" leben. Doch da sind zwei, auf die wir zählen können.

Sie machen Musik mit einfachsten Mitteln. Oliver Minck spielt Bass und singt, Benedikt Filleböck spielt Klavier, dazu eine Beatbox. Das war nicht immer so. Aus der Not ist es entstanden und fand in der reduzierten Umsetzung schnell seine Freunde, sogar über die Grenzen hinaus. Örtlich wie musikalisch. Zufall is King und so wollte es eben dieser König, dass ein begeisterter Cellist namens Pavel Jedlá sie nach Prag einlud, um in seinem kleinen Jazz-Studio eine Platte aufzunehmen. Diese heißt "Su?enky" und geht zurück zum Wesentlichen, zu den Liedern selbst.

SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda