Thu, 29.03.2007
Doors Open: 21:00
Der Gute Club - THE GREEN APPLE SEA
Price:
THE GREEN APPLE SEA

?Forever Sounds Great?
Für immer. Klingt gut. Und ein wenig nostalgisch, denn was ist heute schon noch ?für immer? gültig? Wobei, das ist auch Quatsch: Dieses ständige Erzählen vom Ende der großen Erzählungen, von der Schnelllebigkeit dieser Zeit und den ständigen Veränderungen. Wer sich nämlich sein Leben mal ganz in Ruhe betrachtet, der wird sehr viele Konstanten finden...

Einstellungen, die fest fundamentiert sind. Ein Geschmack, der sich gefunden hat. Ziele, die im Auge bleiben. Vielleicht sogar eine Liebe fürs Leben, oder zumindest den Glauben daran.
**
Sein Leben in Ruhe betrachten ? das ist so eine Art von Meditation ohne diesen Eso-Quatsch. Man braucht dazu gar nicht viel. Man sollte es sich gemütlich machen und schöne Musik hören; Lieder, die Räume öffnen statt sie zu verschließen. Elf solche Lieder befinden sich auf ?Forever Sounds Great?, dem neuen Album von The Green Apple Sea, deren Mitglieder in Nürnberg, Köln und Münster leben. Vieles an der Musik dieser Platte lässt einen tatsächlich an ein ?Für immer? glauben ? wie auch nicht bei diesen Songs über das ewige Beisammensein und/oder die rastlose Suche. Was nun besser ist, das sich Festgelegen oder das Suchen... Wer weiß das schon? Fest steht, dass The Green Apple Sea wieder wunderbare Gedanken zu diesen Themen in wunderbare Musik verpacken. Das ist alles so herrlich ambivalent: Es klingt nach Weite und Nähe, nach Aufbruch und Rast. Es riecht nach Frühling und Herbst, nach der Schulter eines Freundes und dem Ende der Welt.
**
Der Ausgangspunkt der Musik von The Green Apple Sea immer noch ? und wie schon auf dem Debüt ?All Over The Place? aus dem Jahr 2000 ? eine ruhige, langsame, amerikanisch geprägte Vorstellung von Musik, die auch Acts wie Bright Eyes, Red House Painters, Wilco, Calexico oder Bonnie ?Prince? Billie gestalten. Doch Überraschungen bietet das Album in jedweder Form. Zum Beispiel einen vierten Mann: Christian Ebert ? auch bei Missouri ? ist bei The Green Apple Sea der Mann für die Tasten und die Produktion. Oder famose Pop-Gesangssätze wie aus dem Lehrbuch von Lennon/McCartney, virtuose rhythmische Läufe aus der Schule des Postrocks, außerordentliche Geschichten vom ?El Fin Del Mundo?, von ?A City & A Woman? oder der ?Best Ever Death Metal Band In Denton? ? der Coverversion eines Stückes der Mountain Goats. Ganz eindeutig hat Songwriter Stefan Prange in den vergangenen Jahren allerhand Berichtenswertes erlebt. Einiges zog an ihm vorbei oder ging verloren und hinterlässt nur noch eine Erinnerung. Aber die wichtigsten Erinnerungen sind für immer. Und für immer klingt gut.

<a href="http://www.greenapplesea.de" class="link4" target="_blank">www.greenapplesea.de</a>

SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda