Tue, 11.03.2008
Doors Open: 21:00
TEAMPETE EP - Pr?sentation
Price: AK 5€
DJ Armin Schnmelz (Tingel Tangel)

Manchmal kommen sch?ne ?berraschungen aus einer unerwarteten Ecke. Und manchmal braucht gut Ding wirklich Weile. Und manchmal, manchmal haben derart abgedroschene Stehs?tze tats?chlich hohen Wahrheitsgehalt.

Team Pete hei?t die Wiener Band. Sie macht famos groovenden Gitarren-Pop. Mit einer Prise Psychedelik und Noise. Durchzogen von bedacht eingesetzten elektronischen Sounds. Wenn man nicht aufpasst, k?nnte einem glatt ab und zu das Tanzbein auskommen.
Eigentlich sollte dies schon genug Information zu einer EP mit vier Tracks sein. Nur - wenn jemand derart feine Popsongs fabriziert, die es schaffen, gute Stimmung zu zaubern und die doch von schwelgender Melancholie beseelt sind ? dann will man mehr dar?ber wissen.



Es g?be genug zu erz?hlen: vom au?ergew?hnlichen Hype um Mastermind Peter Gmachls Indie-Band pH value vor gut einem Jahrzehnt. Vom damals f?r ?sterreich sensationellen Deal des Salzburgers mit einem Major Label. Doch das ist Geschichte. Es folgten Experimente mit verschiedensten Musikern wie Schlagzeuger Didi Kern, Elektronik-Produzent Gerhard Potuznik oder Aromabar-Mann Roland Hackl. Intensive Suche nach dem eigenen musikalischen Weg. Pete hat ihn gefunden. Er kehrt mit gelassener Euphorie, mit einem Team aus drei gleichgesinnten Musikern und Freunden und f?r sich selbst triumphierend zum Popsong zur?ck. Hier hat jemand das Sagen, der wei?, was er will.

Es sind leichtf??ige Songs, an ihrer Oberfl?che gef?llig. Darunter aber offenbaren sie jede Menge Liebe zum Detail sowie Wissen um die knifflige Kunst des guten Popsongs und um die Kraft der Reduktion. Kein Ton zuviel, kein Sound am falschen Ort, nichts ist Selbstzweck, alles dient dem Song.

Und dann die Texte. Einfache Zeilen, die viele T?ren zu selbst Erlebtem ?ffnen und unter die Haut gehen. ?ber zerbrochene Freundschaften, Sehnsucht nach dem bisher Unerf?lllten, aber nicht ohne die gesunde Portion Selbstironie. Und es tauchen da diese raffinierten Einzeiler auf, die die Aufmerksamkeit des H?rers an sich rei?en: ?Sorry, you?re not on the list? hei?t es in ?Stay At Home?. Was? G?stelistenthematik? Nein, es geht ja weiter: ?...of my future girlfriends?. Smart. Soetwas hat das Zeug, zur Redewendung zu werden.

Ein funktionierendes Netzwerk von befreundeten K?nstlern arbeitet daran, da? Sound und Optik von Team Pete Besonderes zu bieten haben. Das Video zu ?stay at home? entstand in Kooperation mit Animationsk?nstler Niki Jantsch. ?Es geht darum, einmal nicht die ?blichen Bandszenen zu liefern, sondern um einen eigenen, abstrakteren Zugang.? Das Video als mitunter charmant- witzige Visualisierung von Musik. Die wei?en W?rfel des Team Pete Bandlogos, in gr??erem Format bei Livekonzerten beindruckende B?hnendeko, tanzen hier choreographiert zur Musik, formen Scrabble-artig neue Worte und S?tze und werden dabei mit bearbeiteten Comics kontrastiert. Das Video wurde bereits in diversen Kunstinstitutionen (MAK, K?nstlerhaus, kunsthalle) in Ausstellungen pr?sentiert.

Das EP-Cover entstand in Zusammenarbeit mit Lulu vom Londoner Kollektiv containerPLUS. In seinen dezenten Farben hinterl?sst es einen sch?nen, abstrakten ersten Eindruck. Man braucht einen zweiten und dritten Blick, um die vielen kleinen Details zu entdecken, die noch verborgen sind. Das entspricht der Musik der Band. Das passt auf unaufdringliche, aber umso nachhaltigere Art alles wunderbar zusammen.

Wie gesagt, manchmal kommen sch?ne ?berraschungen aus einer unerwarteten Ecke. Und manchmal ist das gut so.



Link: http://www.myspace.com/jointeampete
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda