Thu, 15.05.2008
Doors Open: 21:00
SONS AND DAUGHTERS (UK)
Price: AK 20€ VVK 17€ erm. VVK 16,5€ (BA-CA)
- 10 JAHRE B72 -
DJ ALFI

"Come mothers and fathers, throughout the land. And don't criticize what you can't understand. Your sons and your daughters are beyond your command." Mit Songtexten wie diesen rief Bob Dylan in den Sechzigern zur Revolution auf. Knapp vierzig Jahre sp?ter wird die Weisheit dieser Worte endlich gew?rdigt und vier junge Schotten machen sich den Namen Sons And Daughters zu Eigen. S?ngerin Adele Bethel tourt schon seit geraumer Zeit mit der Band Arab Strap, als sie ihrem Kollegen David Gow erz?hlt, sie wolle eine Gruppe Namens Sons And Daughters gr?nden.


Sie starten im Winter 2001 erste Aufnahmeversuche, sehen sich aber noch lange nicht als Band. Dies ?ndert sich rasch. Der Gitarrist Scott Paterson, der unter dem Namen March Of Dimes durch die lokalen Clubs tingelt, st??t als finales Mitglied zur Vierer-Combo. Man versteht sich gut, hat bereits einen Namen und dazu halbfertige St?cke parat.

Es ist also nur eine Frage der Zeit, bis sie im Glasgower Club The Thirteenth Note deb?tieren. Es folgen haufenweise Support-Gigs mit verschiedenen Bands (unter anderem Franz Ferdinand, die sich von der Band begeistert zeigen) und schlie?lich erregen sie die Aufmerksamkeit eines gewissen Ben Goldberg aus New York.

Nachdem er ihr Demo-Tape geh?rt hat, m?chte er sie unbedingt auf seinem Ba Da Bing-Label herausbringen. Die Jungs und M?dels willigen ein und engagieren den Produzenten Andy Miller, um ihrem Erstlingswerk "Love The Cup" den richtigen Schliff zu verpassen.

"Love The Cup" h?lt alles, was die Presse (oder vor allem Franz Ferdinand) verspricht - und sogar mehr. Sons And Daughters zeigen sich als talentierte, stilvolle Jung-Band. Scott fungiert mittlerweile auch als zweiter S?nger neben Adele. 2004 kommt die Gruppe bei Domino unter Vertrag, sie bringen "Love The Cup" gleich noch einmal heraus.

Schon ein Jahr sp?ter folgt mit "Repulsion Box" das n?chste Album, hier perfektionieren sie ihren eigenst?ndigen, manchmal sogar etwas eigenwilligen Sound weiter. Dieser kommt zu hohen Ehren, als Morrissey sie 2006 einl?dt, ihn auf Tour zu begleiten.

Auf zwei Compilations sind Sons And Daughters vertreten: "They'll Have To Catch Us First" erscheint noch 2006, "Ballad Of The Books" 2007. Im Anschluss begeben sich die S?hne und T?chter wieder ins Studio, um am dritten Album zu arbeiten.

Dieses taufen sie "This Gift", es f?llt noch gittarenlastiger aus als der Vorg?nger und zeichnet sich vor allem durch weniger Zur?ckhaltung und weniger D?sternis aus. "This Gift" steht Anfang Februar 2008 in den L?den.



Link: http://www.myspace.com/sonsanddaughters
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda