Sun, 08.02.2009
Doors Open: 21:00
ROOGA (A) + APOLLO (A)
Price: AK 6€
Apollo / Astral Rock

F?nf Musiker aus einem ruhigen Ort in Ober?sterreich machen sich auf,
gemeinsam die Gesetze der konventionellen Rockmusik zu durchbrechen.
Das gelingt durch eigenst?ndige Songs, die ein klares Fundament aufweisen
und mit zahlreichen, teils ?berraschenden Facetten versehen sind.

Eindrucksvoll zu h?ren auf dem Deb?talbum ?First Band On Mars?.
Weitere vier neue Songs wurden vor K?rze im Studio fertig gestellt
und unter www.apollo-rocks.it f?r jeden frei zum Downloaden.

Apollo ? vielseitige Grooves, energiereiche Riffs, eing?ngige Melodien, anspruchsvolle Texte,
kr?ftige Stimme, niveauvolle Arrangements ? kurz: Astral Rock.

ROOGA (Wien / A) (www.rooga.at, www.myspace.com/roogaband)

Das aktuelle Planet Music Magazin schreibt vom ?Stern am ?sterreichischen Firmament, abseits von den plakativen Neuen ?sterreichern? und prophezeit ROOGA immenses Potential sowie eine gro?e Zukunft. Stagedive widmet den Wiener Funky Nu Rockern eine Seite in seiner Premieren-Ausgabe und freut sich schon auf ihr Deb?t-Album und RockHard, das gr??te Rock-Magazin Deutschlands, lobt ROOGA sogar als ?Neue Hoffnung aus Wien?.Drei von vielen Beweisen, dass sich ROOGA im Jahr 2007 endg?ltig vom Geheimtipp zur fixen Gr??e unter ?sterreichs Newcomerbands entwickelt haben. Der Gewinn des prestigetr?chtigen ?International Live Awards 2007?, dem gr??ten Bandcontest Mitteleuropas, untermauert den Erfolg.Im Jahr 2008 soll dieser weitergehen. Das Deb?t-Album ?Leaving The Scene? wird im August 2008 in Deutschland, Schweiz und ?sterreich released,krallte sich ein junges und dynamisches Independent Label aus Deutschland die f?nf Funky Nu Rocker. Gemeinsam mit der deutschen Booking Agentur M.V.T. Concerts soll ROOGA in unserem Nachbarland zum Durchbruch verholfen werden.Eigentlich ist es ja fast nicht zu glauben. ROOGA haben schon B?hnen quer durch Europa gerockt. Highlights waren die FM4-B?hne am Wiener Donauinselfest 2007 oder ein unvergesslicher Auftritt am legend?ren Sziget-Festival 2007 in Budapest. Dabei haben die mittlerweile f?nf Funky Nu Rocker bis dahin noch gar kein Album ver?ffentlicht. Allein die positiven Reaktionen der Veranstalter und die Mund zu Mund Propaganda verhalfen den Wiener zu einem Gig nach dem anderen. ROOGAs Erstling ist mittlerweile fertig und seit August 2008 im gut sortierten Fachhandel zu finden. Der Titel ?Leaving The Scene? verspricht 11 Songs, die zum Nachdenken anregen. Von gescheiterten Freundschaften bis zu Entt?uschungen ? ?Leaving The Scene? l?sst die Geh?rg?nge erzittern und den Puls schneller schlagen.


Link: http://www.myspace.com/wooloomooloo
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda