Mon, 15.11.2010
Doors Open: 20:00
WannaPlayVienna.at - LIVE: JEROSCHA (A) + DIVER (A)
Price: Eintritt frei!
Indie bands get on stage!

Anmeldung unter: www.wannaplayvienna.at

Jeroscha
http://www.myspace.com/Jeroscha

Bei der Gr?ndung einer Band steht man immer vor einer Weggabelung....
W?hrend es der leichtere Weg ist m?glichst detailgenau musikalische Vorbilder zu kopieren oder "neu" zu interpretieren, gehen die vier Musiker von Jeroscha lieber den schwierigeren und mutigeren Weg. Seit der Gr?ndung der Band im Mai 2009 wird mit den Mitteln einer klassischen Rock-Besetzung eine eigene Idee von Pop umgesetzt.
Es ist eher einem Zufall zu verdanken, dass die Band sich gefunden hat, sind doch S?nger Constantin und Lead-Gitarrist Florian erst 2008 von Ober?sterreich nach Wien gekommen um Musik zu machen. Nachdem im Fr?hjahr 2009 die passenden Mit-Musiker Stefan (Schlagzeug) und Matthias (Bass) sowie Probe-R?umlichkeiten im Verein Quersinn gefunden waren, dauerte es nicht mehr lange bis das erst Songmaterial fertig war.
Schon bald wurde klar, dass Jeroscha nicht nur f?r sich selbst Musik machen wollen. Motiviert durch Erlebnisse und Erfahrungen aus fr?heren Bands, beschlossen die Vier erneut ihre Musik unters Volk zu bringen. Zu diesem Zwecke bequemte sich Jeroscha im Herbst 2009 in die ehrw?rdigen Mauern des Alten Schlachthofs Hollabrunn um mit Erwin Landrichter die ersten f?nf Songs aufzunehmen und zu produzieren.
Das Ergebnis k?nnte durchaus als Import aus Nordamerika oder den UK durchgehen, w?re es nicht mit Texten in der Muttersprache der Band versehen. Mit ?sterreichischem Nationalstolz oder verwittertem Traditionsbewusstsein hat die Sprachwahl jedoch nichts zu tun. Jeroscha m?chte eine Alternative zu den Mundart-Rockern und Scheinpoeten des deutschen Sprachraums bieten. Genau wegen dieser "Alternative" will sich die Band auch nicht in einem bestimmten Genre bewegen, man will sich frei entfalten k?nnen, ohne Korsett und Mieder eines Musikstils.
F?r die nahe Zukunft plant die Band ihre erste CD im Internet, mit Radiointerviews und Airplay zu promoten und schon ab Fr?hling 2010 die ersten Club-Gigs und Festivals zu bespielen.


Diver
http://www.myspace.com/wearediver
Seit knapp zwei Monaten gibt es die Idee zu dem Projekt diver. In drei intensiven Tagen Ende August kam es zur ersten gemeinsamen Probe, zur ersten Euphorie, zum ersten Streit, zur ersten Vers?hung, und zum ersten Live Aftritt. Nach kurzer Verabeitungsphase wurde einstimmig befunden, dass das gar nicht so schlecht war und im weiteren sogar gro?en Spass gemacht hat.
Die Musik l?sst sich am einfachsten als Akustikpop beschreiben. Heutzutage: Indiefolk.

Link: www.wannaplayvienna.at
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda