Tue, 23.10.2007
Doors Open: 21:00
Blood Red Shoes (UK) Support: Stuard & Golden Reef
Price: AK 11€ VVK 9€
DJ RICHBASED (London/Colchester)

Blood Red Shoes ist ein Indierock-Duo aus England, bestehend aus Steven Ansell und Laura-Mary Carter. Die blutige Geschichte hinter dem blutigen Namen geht auf die Schauspielerin Ginger Rogers zur?ck. Diese musste angeblich einmal eine Stepptanz-Szene sooft wiederholen, bis sich ihre wei?en Schuhe blutrot von den Wunden an ihren F??en f?rbten.

Die Geschichte der Band ist bisher jedoch weniger brutal verlaufen. Nachdem beide schon vor Blood Red Shoes musikalisch in anderen Bands t?tig waren, kamen sie 2005 zusammen um ein wenig gemeinsam zu musizieren. Aus diesen Just For Fun ? Sessions wurde dann das Duo geboren, das gemeinsam schon 200 Konzerte gegeben hat. Auf verschiedenen kleineren Labels ver?ffentlichten sie bisher f?nf Singles. (Maria Hoffmann, motor.de)

stuard:
nach 4 tourneen durch ?sterreich und deutschland, sprich mehr als ?ber 70 live-auftritten mit seiner band midchester sowie rotationen auf ?sterreichs radio sender fm4 und auf ?sterreichs musiksender gotv, bewegt sich stu nun auf solopfaden. sein erstes video zum song "try a little bit" bringt es schon vorweg auf den punkt, statt lautem gitarrensound unterh?lt er mit seinem soloprogramm in ruhigeren, emotionalen tonlagen, im intimen dialog von stimme und gitarre kann sich das publikum verzaubern und fallen lassen. stuard n?tzt sein solo-setting, um ohne kompromisse, seine musik so zu spielen, wie er sie besonders gern hat.

www.stuard-chronology.com

golden reef:
Jawohl, das rockt und rollt! Vor allem Letzteres wird ja heutzutage nur zu gerne vergessen. Seit 2002 ist es mit der friedlichen Vorarlberger Dorfidylle vorbei, denn seitdem treibt dort ein verdammt cooles Rock'n'Roll-Monster sein Unwesen. Vier junge M?nner aus ?sterreich f?hlen sich sowohl der Tradition als auch der Moderne verpflichtet. OASIS? Bob Dylan? CREEDENCE CLEARWATER? BEATLES?? Nein, besser, das ist GOLDEN REEF. Melancholische rockende Songs f?r verlorene Seelen, die gerne spontan in den Nachtzug springen, ohne vorher langfristig zu planen. "Get on the train and let's roll" als Grundgedanke. Ja, das macht Sinn. Oder nein, es macht eben keinen Sinn, denn das ist ja das Sch?ne daran. GOLDEN REEF verbinden eine gewisse typisch britische, aber ganz und gar nicht arrogante Attit?de mit einem ur-amerikanischen Blues/Folk-Ansatz. Irgendwo zwischen Mod und Britpop, zwischen amerikanischer Weite und Londoner Enge entstehen zehn wundersch?n vertr?umte Rock'n'Roll-Songperlen. Wann geht der n?chste Zug bitte? (34:01) (8) (Robert Buchmann)

www.goldenreef.at

Link: http://www.bloodredshoes.co.uk/
Videos
SITEMAP
HOME
CALENDAR
REGULARS
LOCATION
DRINKS
IMPRINT
# TOP




Imprint | Copyright © 2011, b72. All Rights Reserved.
A website by Acoda